Die Liebe zum Tanz hat mich früh geprägt
Musik und Bewegung faszinieren mich seit meiner Kindheit.
So begann ich mit 5 Jahren Ballettunterricht zu nehmen, um später
weitere Stilrichtungen zu erproben. Nach dem Abitur und einer Zeit
des Studiums in Sonderpädagogik reifte in mir der Wunsch,
kreativtherapeutisch mit Menschen zu arbeiten. Tanz und
Therapie verbanden sich zu meiner Be-Rufung.
Diesen Weg verfolge ich bis heute konsequent weiter.

Meine berufliche Vita in kurzer Zusammenfassung
1986 beendete ich meine Ausbildung zur Tanz- und
Ausdruckstherapeutin am Langen Institut. Anschließend arbeitete
ich bis 1992 am Institut für Tanztherapie in Hamburg mit Petra Klein.
Die Anerkennung zur Ausübung der heilkundlichen Psychotherapie
erlangte ich 1995, 2003 folgte das Europäische Zertifikat ECP.
2001 bis 2006 war ich als Ausbilderin für das Langen Institut tätig.
Im Berufsverband (BTD) übernahm ich von 1999 bis 2002 das
Amt der 2. Vorstandsvorsitzenden. Seit 1994 bin ich in den Kliniken
im Theodor-Wenzel-Werk in Berlin als Tanztherapeutin in
interdisziplinären Teams tätig. Ebenso lange arbeite ich in
freier Praxis als selbstständige Tanz- und Lehrtherapeutin
sowie als Supervisorin (BTD). Als Coach mit körperorientierten
Schwerpunkt praktiziere ich nunmehr seit 2008.